Unsere Geschichte

Die Firma Betten Beckord, besteht seit 1888.

Friederike Westheermann gründete im „Dreikaiserjahr“ 1888 ein Manufakturwaren- und Bettengeschäft auf ihrem Grundstück an der Alten Avenwedder Straße.

Das Haus musste dem Bau der Eisenbahn weichen.

Damals war die Aussteuer der Stolz eines jeden jungen Mädchens, und wer seine Aussteuer nicht selbst nähen konnte, bestellte die Weißnäherin oder bemühte die Aussteuernäherei. Eine solche betrieb Friederike Westheermann.

1905 übernahm Westheermanns Schwiegersohn, Friedrich Beckord, das Geschäft .

1914 wurde mit dem Bau des jetzigen Hauses an der Kaiserstraße begonnen.

Der Kriegsausbruch verzögerte die Arbeiten, so dass das Ehepaar Beckord erst 1915/16 einziehen konnte.

1932 übernahm Carl Baretti, der Vater des jetzigen Inhabers Rüdiger Baretti, von seinen Schwiegereltern die Firma. Frau Hildegard Baretti, geborene Beckord, führte in den Kriegsjahren mit den Eltern und Schwiegereltern unter besonders schwierigen Bedingungen das Geschäft weiter.

Der Zweite Weltkrieg hinterließ den Firmeninhabern ein von Bomben beschädigtes Haus und ein leeres Warenlager. Der Wiederaufbau erforderte große Anstrengungen, die sich jedoch lohnten, denn zum großen Stamm treuer Kunden kamen viele neue dazu.

1958 wurde ein erster Erweiterungsbau von etwa 300 m² Verkaufsfläche vorgenommen. Hatte „Westheermanns Riekchen“ keine Angst vor Neuerungen so stand auch der Inhaber in dritter Generation dem Fortschritt aufgeschlossen gegenüber, denn 1967 erfolgte, um vor allem die Bettfedern-Reinigung auf den neuesten Stand zu bringen, eine weitere Vergrößerung der Geschäftsfläche um 250 m²

1968 folgte der Sohn Rüdiger Baretti nach seiner Ausbildung der Familientradition.1973 wurde der alte Teil des Geschäftes grundlegend umgebaut.

Im Laufe der folgenden Jahre wurden von Rüdiger Baretti einige alt eingesessene Bettenfachgeschäfte in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen übernommen. Betten Beckord ist somit der Ursprung der Baretti-Unternehmensgruppe, die zu einem der größten Bettenfachhandelsunternehmen in Deutschland gehört. Herr Baretti gründete einen Einkaufsverband für Bettwaren, dessen Zentrale sich auch heute in Gütersloh befindet.

Viele Innovationen auf dem Bettenmarkt wurden von Rüdiger Baretti entwickelt und umgesetzt.

Mittlerweile gibt es mehr als 8 Patente und Gebrauchsmustereintragungen in Europa, die unter dem Markennamen „Baretti“ verkauft werden. Die neueste Entwicklung fand in der Matratze „Baretti Longitude“ Verwendung und wird europaweit von führenden Fachgeschäften vertrieben. Diese Matratze sorgt mit ihrem einzigartigen Aufbau für perfekte Körperanpassung und noch nie dagewesenen Liegekomfort.

Betten Beckord wurde laufend modernisiert und den neuen Marktgegebenheiten angepasst. Dafür erhielt Betten Beckord die Auszeichnung „Bettenfachgeschäft des Jahres“ auf der Heimtex-Messe im Jahre 2009 in Frankfurt.

2016 wurde die Matratzenabteilung komplett renoviert und es entstand eine gemütlich einladende Atmosphere, die viele Bettgestelle in unterschiedlich dekorierten und gestylten Kojen zeigt, mit unterschiedlichen Matratzen in verschiedenen Härtegraden, Höhen und Kernen.

Dies alles wäre nicht möglich gewesen, wenn es nicht gute Mitarbeiter geben würde, die schon lange der Firma treu geblieben sind und maßgeblich zu der Entwicklung beigetragen haben.